I am vegan

image

Advertisements

Vegan in Venedig

Da schau her. Nicht wenige Restaurants in Venedig werben auf ihren Karten mit veganen Speisen. Fragen, ob auch wirklich keine tierischen Produkte auf den Teller kommen, kann ich aber trotzdem nur empfehlen. Viele Keller können nicht zwischen Vegan und Vegetarisch unterscheiden. Andere wiederum sagen: ‚There is only fish inside but no meet‘
Sehr gut kann man im  Jüdischen Viertel essen. Beispiel : Restaurant Ghimel Garden. Selten habe ich so leckeren Falaffel gegessen.

image

Veganer Apfelkuchen

image

Mit eigenen Äpfeln aus dem Garten- Sorte ‚Rheinischer Winterrambour‘

Und hier das Rezept:

Teig:

– 400 Gramm Mehl (200g Dinkel, Typ   630 und 200g Weizen,  Typ 550)

– 75 bis 100g feiner Rohrzucker
– Mark einer halben Vanilleschote
– 220 g vegane Margarine

Für die Füllung:
– Ca. ein Kilogramm Äpfel
– Saft einer halben Zitrone
– Zimtzucker, je nach Apfelsorte ca. 80 bis 100g
– ein wenig Rosinen und/oder Walnüsse

Den Teig in einer Rührschüssel ca. 10 Minuten durch kneten. Danach im Kühlschrank ca. 45 Minuten in einer Frischhaltefolie durchziehen lassen.

Die Äpfel schälen,  in Stücke schneiden und zusammen mit dem Zitronensaft und dem Zimtzucker ca. 3 Minuten köcheln lassen. Anschließend Walnüsse und Rosinen hinzu fügen.

Den Teig teilen (einen Teil für Boden und Rand und ein kleinerer für den Deckel)
Einen Teil ausrollen und in eine 26 cm. Springform legen, sodass ein ca. 3cm. hoher Rand entsteht.
Nun die Apfelmischung hinein füllen und mit dem restlichen Teig belegen. Letzteres kann individuell gestaltet werden (Wagenradmuster,  Streifen, oder Ausstechförmchen…)
Den Kuchen bei 175°C für eine Stunde in den Backofen (Ober- und Unterhitze) geben.

Schmeckt sehr gut mit veganer Sahne und einer Kugel Vanille-Sojaeis

Pflaumenzeit ist Kuchenzeit

image

image

Pflaumenzeit ist Kuchenzeit Hier seht ihr einen Kuchen mit Pflaumen aus der Region. Das Ganze wird mit 250ml Mandelmilch und 350 Gramm Weizenmehl Typ 550 angerührt.
Weitere Zutaten:
150 Gramm Rohrzucker
90ml Sonnenblumenöl
Ein Teelöffel Bourbon Vanille
Ein Päckchen Backpulver
100 Gramm Haselnüsse
Alles in einer Rührschüssel gut vermischen.
Backofen vorheizen!

Für den Belag :
800 Gramm Pflaumen (gemessen mit Steinen)
Den Teig auf einem Backblech ausbreiten und die Pflaumen darauf legen.
45 bis 50 Minuten bei 175 Grad Celsius backen.
Nach dem Backen mit gerösteten Mandeln bestreuen. Mit frisch geschlagener Sojasahne oder Kokossahne servieren.